Ärzte Zeitung, 04.07.2010

Fundsache

Elchalarm am Kühlregal

Auch Elche suchen nach Abkühlung in der derzeitigen Hitzewelle. In norwegischen Kongsvinger drang ein Exemplar zum Kühlregal eines Einkaufszentrums vor. Das Tier suchte zunächst die Blumen- und Gartenabteilung. Während der Warnruf "elg, elg!" ("Elch, Elch!") durch die Gänge hallte, flüchtete Blumenverkäuferin Inger-Lise Moss zum Bäckerei-Tresen.

Zu ihrem Entsetzen trottete der Elch ihr hinterher. "Ich hab mich in der Toilette eingeschlossen", berichtete die Verkäuferin. Kaltblütiger blieb ihre Chefin Ingunn S¢rli. Sie filmte das Elchkalb auf seinem Weg von der - böse zugerichteten - Blumenabteilung zu den Getränken. Hier verharrte der Elch eine lange Weile vor einem Stapel mit kühlen Bierflaschen und ließ es da ein bisschen klirren. Nach einiger Zeit trottete der vierbeinige Besucher tatsächlich wieder zur Tür hinaus und verschwand im nächsten Wald. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »