Ärzte Zeitung, 20.07.2010

Fundsache

Eine neue Aufgabe für Krake Paul?

Fand ein niederländischer Prediger bei Gott schon - nachgewiesenermaßen - kein Gehör mit seinem inständigen Gebet, so kann der Geistliche nun fast zum Märtyrer werden. Gestraft hat ihn nicht nur Gott, als er es zuließ, dass die Spanier das Finale der Fußball-WM zu ihren Gunsten entscheiden konnten. Gestraft hat ihn auch sein Arbeitgeber. Die katholische Kirche suspendierte den Pfarrer, der am Finaltag der Fußball-WM in ein orangefarbenes Gewand gehüllt für einen Sieg der Niederländer gegen Spanien gebetet hatte. Damit sei das Heilige Abendmahl für einen weltlichen Zweck missbraucht worden, befand der Bischof von Haarlem-Amsterdam, Jozef Punt. Nun fordern viele Niederländer, den Pfarrer wieder in Amt und Würden zu setzen, hieß es am Montag in Medienberichten. Vielleicht könnte Krake Paul den Ausgang des Begehrs orakeln... (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »