Ärzte Zeitung, 27.08.2010

Fundsache

Mir san mi'm Radl do!

Morgen beginnt in Stockholm der Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC). Als weltweit größtes Treffen der Herzspezialisten zieht dieser Kongress Experten aus aller Welt an. Die meisten von ihnen dürften sich ins Flugzeug setzen, um möglichst schnell und bequem an den Veranstaltungsort zu gelangen. Nicht so eine Gruppe von 27 Kardiologen aus Holland: Diese topfitten Kongressteilnehmer haben sich am 21. August in Amsterdam aufs Rennrad geschwungen, um binnen einer Woche nach Stockholm zu radeln. Bei einer Gesamtstrecke von rund 1700 Kilometern haben sie dabei immerhin Tagesetappen von im Schnitt mehr als 200 Kilometer zu absolvieren. Zum morgigen Kongressbeginn wollen sie ihr Ziel erreicht haben.

Die Tour dient natürlich einem guten Zweck: Generierung von finanziellen Mitteln zur Unterstützung der Herzforschung. (ob)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »