Ärzte Zeitung, 24.06.2011

Fundsache

Mit Porsche zum Liebesabenteuer

Was den Pfauenhähnen der prächtige Federfächer, ist den Menschenmännern der schicke Porsche: Mit diesem plakativ zur Schau gestellten Statussymbol wollen sie bei Frauen Eindruck schinden. Dabei sind sie allerdings bloß auf flüchtige Romanzen aus, berichten US-Forscher nach Tests mit über 1000 Probanden (Journal of Personality and Social Psychology 2011; 100: 664).

Frauen verschwendeten zwar auch Geld, jedoch nicht primär, um sich Männer zu angeln. Und sie lassen sich von deren Gegockel durchaus nicht hinters Licht führen: Zwar finden sie Männer mit Porsche begehrenswerter als etwa Männer mit Honda Civic - aber nur für Sex ohne tiefere Bindung.

Steuern sie den Ehehafen an, bevorzugen sie Fahrer biederer Modelle. Rat also an Männer: Wenn Sie eine Frau fürs Leben suchen, senden Sie mit einem knallroten Boliden entschieden das falsche Signal. (ars)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
Honda (12)
Porsche (65)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »