Ärzte Zeitung, 19.07.2011

Fundsache

Jobgarantie für Fußballtrainer

Trainer Jos Luhukay geht beim FC Augsburg mit einer im deutschen Profifußball einzigartigen JobGarantie in die erste Bundesligasaison des Aufsteigers.

"Luhukay kann 34 Spiele verlieren, und wir werden ihn nicht entlassen", erklärte der Vorstandsvorsitzende Walther Seinsch in einem Interview der Tageszeitung "Die Welt" .

Der seit 2000 amtierende Vereinschef begründete dieses klare Bekenntnis zu dem niederländischen Coach nicht mit "Solidarität, sondern weil er kompetent ist".

Bevor dem FCA mit Luhukay und Geschäftsführer Andreas Rettig der erstmalige Sprung in die höchste deutsche Spielklasse gelang, habe man "relativ viele" Trainer und Manager gehabt, schilderte Seinsch: "Ich habe solange harte Entscheidungen getroffen, bis ich die Richtigen gefunden habe. Das habe ich jetzt." Da hat sich allerdings schon so mancher geirrt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »