Ärzte Zeitung, 16.08.2011

Fundsache

Jonathan, 178 Jahre, ein alter Angeber

Eine Fotografie aus der Zeit des Burenkriegs konnte dabei helfen, die älteste Schildkröte der Welt zu identifizieren. Sie heißt Jonathan und lebt auf der Insel St. Helena im Südatlantik.

Das Schwarz-Weiß-Foto, das auf einer Auktion kürzlich für 4600 Euro den Besitzer wechselte, zeigt Jonathan mit einem Gefangenen des Burenkriegs (1899-1902). Wie die Zeitung "The Telegraph" berichtet, ergaben Nachforschungen, dass die Schildkröte auf dem Bild noch immer lebt.

Jonathan war 1882 auf die Insel gebracht worden und damals schon mindestens 50 Jahre alt. Knapp 20 Jahre später entstand das Foto. Heute ist Jonathan mindestens 178 Jahre alt und damit die älteste Schildkröte der Welt.

Wenn auch auf einem Auge blind, sei Jonathan noch immer aktiv, teilte ein Sprecher der Tourismusbehörde St. Helenas mit, er liebe die Aufmerksamkeit und sei ein "echter Angeber". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »