Ärzte Zeitung, 24.10.2011

Fundsache

Diät: Turbolader für die Spermien

Pack den Tiger in den Tank - so warb vor Jahrzehnten ein Mineralölkonzern. Die Botschaft: mehr Durchzugsvermögen, höheres Tempo - Eigenschaften, die viele Männer auch für ihre Spermien wünschen.

Den Wunsch können sie sich selbst erfüllen: mit Vollkorn, Früchten und Gemüse sowie wenig Transfetten. Denn Männer, die sich so ernähren, haben nicht nur mehr, sondern auch flottere Samenzellen, hat eine Studie ergeben.

Und die Beweglichkeit von Spermien ist ein Parameter für deren Qualität. Vor dem umgekehrten Schluss muss allerdings gewarnt werden: Eine ungesunde Ernährung ist nicht als Methode der Kontrazeption geeignet!

Auch ungesund ernährte Männer hatten ausreichend motile Spermien. Es sei denn, der Mann macht sich durch die falsche Ernährung so unattraktiv, dass die Spermien gar nicht mehr zum Einsatz kommen, weil alle Frauen abwinken. (hub)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »