Ärzte Zeitung, 07.11.2011

Fundsache

Weihnachtsmann auf dem E-Roller

Der Weihnachtsmann ist nicht mehr der gemütliche, weiß-haarige Onkel, der er einmal war: Am 24. Dezember muss er in hoher Geschwindigkeit an Milliarden von Menschen weltweit eine noch viel größere Zahl an Geschenken verteilen.

Kein Kind glaubt mehr daran, dass er die Päckchen mit einem einfachen Rentierschlitten aus Holz transportieren kann. Um nicht mit solchen Schlitten durch die Großstadt fahren zu müssen, werden Berliner Weihnachtsmänner daher jetzt auf Segway-Rollern fahren.

Die Mitarbeiter einer Event-Agentur werden dieses Jahr nicht mehr auf einem Schlitten sitzen, wenn sie als Mann mit Rauschebart für Firmenfeiern oder Kindergärten gebucht werden.

Allerdings ist die Fahrt auf dem Roller wenig romantisch und erfordert Fahr-Geschick. Und für den Geschenke-Transport gibt es letztlich keine Lösung: Auf dem Stehroller ist dafür kaum Platz. (bee/dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »