Ärzte Zeitung, 20.12.2011

Fundsache

Nagel beim Husten dreimal verschluckt

Ein chinesischer Zimmermann hat einen gut 15 cm (6 inches) langen Nagel verschluckt, und zwar dreimal, wie die Nachrichtenagentur "Ananova" berichtet. Nach den Angaben hielt der 48-jährige Li Xiangyang aus der Provinz Hubei den Drahtstift zwischen seinen Zähnen, als ihn eine plötzliche Hustenattacke schüttelte und er den Nagel versehentlich aspirierte.

Er wurde in die nahegelegene Uniklinik von Wuhan transportiert und geröntgt. Der Stift fand sich dabei im rechten Lungenlappen. Unverzüglich wurde ein Glasfaser-Bronchoskop eingeführt und der Nagel herausgezogen. Ein weiterer Hustenanfall vereitelte jedoch die Bergung, der Stift fand sich nach erneuter Aspiration nun im linken Lungenlappen.

Ein zweiter Bergungsversuch führte dazu, dass der Pechvogel den Nagel verschluckte. Aus dem Magen wurde er dann aber endgültig mit einem Gastroskop entfernt. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »