Ärzte Zeitung, 21.12.2011

Fundsache

Baumräuber zieht eine Nadel-Spur

Die britische Polizei hat einen Weihnachtsbaum-Dieb festgenommen, nachdem sie eine Spur aus Tannennadeln bis zu seiner Haustür verfolgt hatte. Die Beamten waren vom Chef einer Baumschule in Splenborough (West Yorkshire) gerufen worden, so die Nachrichtenagentur "Ananova".

Über Nacht waren dort alle Weihnachtsbäume verschwunden einschließlich eiserner Ständer, Stechpalmenkränze und mit Kunstschnee dekorierter kleiner Koniferen.

"Wir sind dann zusammen im Regen der Spur gefolgt, und ich habe noch gescherzt, dass uns zum Meisterdetektiv nur noch ein Vergrößerungsglas fehlt", wird der Baumschulen-Chef zitiert.

Die Bäume konnten dann bei einem Haus am Ende der Spur sichergestellt werden. Als Sahnehäubchen fand die Polizei dort auch noch eine Cannabis-Plantage. Ein 17-Jähriger wurde wegen Diebstahl-Verdachts festgenommen. (eis)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4119)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »