Ärzte Zeitung, 27.03.2012

Fundsache

Straßenlampe lässt Pickel strahlen

Einen ungewöhnlichen Versuch hat die Gemeindeverwaltung der walisischen Stadt Cardiff gestartet: Um Jugendliche daran zu hindern, in der Stadt herumzuhängen, wurden an markanten Orten spezielle Straßenlampen montiert, deren Licht die Pickel der Teenager hervorhebt.

Die üblicherweise von Kosmetikern genutzten Lampen, die ein helles rosa Licht spenden, machen die Akne der Pubertierenden für jedermann sichtbar.

"Als ich in dem Alter war", erinnert sich Stadtrat Neil McEvoy einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge, "hätte mich das abgeschreckt, wenn die Schönheitsfehler in meinem Gesicht bloßgestellt worden wären. Ich bin froh, dass die Polizei die Initiative ergreift."

Jugendbehörden dagegen kritisieren die Aktion. "Jede Maßnahme, die das Ziel hat, Menschen zu beschämen, ist nicht angebracht", meint Pete Halls von der National Youth Agency. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »