Ärzte Zeitung, 19.04.2012

Fundsache

Entgrenzende Kraft der Blumensamen

Flowerpower kehrt zurück: Eine Künstlerin aus Detmold will die Grenze zwischen Deutschland und den Niederlanden von Blumen überwuchern lassen. Swaantje Güntzel verschoss deshalb in Gronau Pflanzensamen.

Das Projekt gehörte zum Festival "GrensWerte". Auf Wiesen, Feldern und Lichtungen stellte Güntzel eine Art Katapult auf. Es schleuderte über Stunden die Samen von Nutz- und Zierpflanzen in die Luft.

"Die Samen verteilen sich je nach Stärke des Luftstoßes und der aktuellen Windrichtung in einem diffusen Muster", berichteten die "GrensWerte"-Organisatoren.

Das Ergebnis zeige sich erst, wenn die ersten Pflanzen wachsen. Das Projekt "Blumenschießen" setze sich mit der "Willkür, die jeder Grenzziehung in Naturräumen innewohnt", auseinander.

Thema der Künstlerin ist die "entfremdete Beziehung des Menschen zur Natur". (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »