Ärzte Zeitung, 18.06.2012

Fundsache

Panzer-Zoff unter Turtel-Kröten

Auch im Tierreich gibt es das verflixte siebte Jahr, nachdem eine Beziehung kriselt, wie ein Blick in den Klagenfurter Reptilienzoo zeigt.

40 lange Jahre währte die Liebe, doch plötzlich gab es nur noch Fauchen und Beißen: "Bibi" und "Poldi", zwei etwa 115 Jahre alte Galapagos-Riesenschildkröten, liegen nach Jahren der trauten Zweisamkeit im Clinch.

"Bibi" biss ihrem treuen Geliebten bei den Auseinandersetzungen sogar ein Stück aus dem Panzer. "Wir können uns das nicht erklären und machen uns große Sorgen", sagte Zoochefin Helga Happ.

"Wir haben beim Füttern wieder versucht, sie zusammen zu bringen, aber es hat nicht geklappt", sagte sie. In einer Konferenz sollen nun Fachleute zusammenkommen und eine Lösung suchen, um die lange währende Ehe zu retten.

Eine zeitliche Perspektive gibt es jedenfalls: Riesenschildkröten können um die 250 Jahre alt werden. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »