Ärzte Zeitung, 20.06.2012

Fundsache

Granate vorm Kaninchenbau

Hasen und Kaninchen sind in der Kulturgeschichte immer wieder Quell für Sprichwörter und allerlei komische Begebenheiten - man denke nur an den Wettlauf zwischen Hase und Igel. Unwissenheit, Ängstlichkeit aber auch Frechheit sind die Eigenschaften, die in Tierfabeln den Nagern zugeschrieben werden.

Unwissenheit hat jetzt einer Kaninchenfamilie in Darmstadt in eine lebensgefährliche Situation gebracht. Nahe eines Segelflugplatzes sollte ihr neues Heim entstehen. Beim Nestbau ließen sie sich weder von dem Flugbetrieb noch von einer 40 Zentimeter langen Granate stören.

Die Nager legten den Sprengsatz vor ihren Bau. Spaziergänger alarmierten die Polizei, das volle Programm startete: Sperrung des Flughafens, Kampfmittelräumdienst, riesige Aufregung! Und die Hasenfamilie im Bau? Aus Angst oder Frechheit ließ sie sich nicht mehr blicken. (bee)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »