Ärzte Zeitung, 24.07.2012

Fundsache

Ein Gemächt wie eine Bombe

Die Security schlug Alarm. Ein Flugpassagier wollte unter seiner Hose eine Bombe an Bord schmuggeln. Doch als der Beamte genauer hinsah, erkannte er den wahren Grund für die Ausbeulung - ein ausgeprägtes Gemächt.

Jonah Falcons Penis misst 23 Zentimeter - im Normalzustand! Erigiert bringt er es auf eine Länge von 34,5 Zentimetern. Damit gilt der 41-jährige New Yorker als der bestausgestattete Mann der Welt.

Doch das bringt ihm oft Ärger. So wie jüngst am Flughafen in San Francisco. "Ich hatte mein Teil nach links gelegt", erzählt Falcon der "Huffington Post", "es war nicht einmal erigiert."

Als er sich erklärte, streute ihm der Beamte ein Pulver auf die Hose, offenbar um ihn auf Sprengstoff zu testen.

Schließlich wurde Falcon gefragt, ob er eine Art Gewächs habe - was sollte er darauf antworten: In der Tat? Auf Flügen will er jetzt nur noch Radler-Hosen tragen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »