Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Fundsache

Kopfnummern für Vierlinge

Wie lassen sich eineiige Vierlinge auseinanderhalten? Eine Chinesin hat darauf eine eigenwillige Antwort gefunden: indem man ihnen Zahlen von eins bis vier aufs Haupt rasiert.

Mit dem Haartattoo wolle sie den Lehrern und Klassenkameraden ihrer Jungs helfen, erzählt Tan Chaoyun aus Shenzen in der Provinz Guangdong, denn die sechsjährigen Vierlinge sind gerade erst eingeschult worden.

"Selbst ich kann sie kaum auseinanderhalten", sagt Tan und verrät, dass sich die vier Jungen lediglich durch die Form ihrer Augenlider voneinander unterscheiden.

"Bis zum Alter von 18 Monaten habe ich ihnen Anhänger um die Knöchel gebunden." Wie die Online-Agentur Orange berichtet, ist der Vater der Vierlinge noch immer nicht in der Lage, seine Söhne auseinanderzuhalten.

"Manchmal", erzählt Tan Chaoyun, "bestraft er den zweiten für etwas, das der dritte getan hat." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »