Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Fundsache

Kopfnummern für Vierlinge

Wie lassen sich eineiige Vierlinge auseinanderhalten? Eine Chinesin hat darauf eine eigenwillige Antwort gefunden: indem man ihnen Zahlen von eins bis vier aufs Haupt rasiert.

Mit dem Haartattoo wolle sie den Lehrern und Klassenkameraden ihrer Jungs helfen, erzählt Tan Chaoyun aus Shenzen in der Provinz Guangdong, denn die sechsjährigen Vierlinge sind gerade erst eingeschult worden.

"Selbst ich kann sie kaum auseinanderhalten", sagt Tan und verrät, dass sich die vier Jungen lediglich durch die Form ihrer Augenlider voneinander unterscheiden.

"Bis zum Alter von 18 Monaten habe ich ihnen Anhänger um die Knöchel gebunden." Wie die Online-Agentur Orange berichtet, ist der Vater der Vierlinge noch immer nicht in der Lage, seine Söhne auseinanderzuhalten.

"Manchmal", erzählt Tan Chaoyun, "bestraft er den zweiten für etwas, das der dritte getan hat." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »