Ärzte Zeitung, 25.09.2012

Fundsache

Darmgas-Explosion durch Koloskopie?

Wie kann man bei Koloskopien mit Elektrokauterisation das Risiko reduzieren, dass Patienten dabei explodieren? Dieser Frage sind französische und griechische Forscher nachgegangen und haben dafür den satirischen Ig-Nobelpreis verliehen bekommen.

Die bei Elektrokauterisation erzeugten Impulse können, so die Forscher, im Darm angesammelte explosive Gase entzünden. Dies sei zwar eine sehr seltene aber gefürchtete Komplikation. Nur durch sorgfältige Darmreinigung lasse sich die Reaktion ausschließen, betonen die Wissenschaftler (World J Gastroenterol 2007; 13: 5295).

Der von der Harvard-Universität in den USA verliehene Ig-Nobelpreis ist Forschungen vorbehalten, die "Menschen zuerst zum Lachen und dann zum Nachdenken bringen" (www.improbable.com/ig/). Die Abkürzung Ig steht für ignoble, das heißt unwürdig, schmachvoll, schändlich. (eis)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »