Samstag, 20. September 2014
Ärzte Zeitung, 02.11.2012

Fundsache

Mit Testosteron sind Männer ehrlicher

Mit Testosteron wird oft Aggressivität assoziiert. Forscher aus Deutschland und den Niederlanden haben aber ganz andere Erfahrungen gemacht (PLoS ONE 2012; online 10. Oktober).

Sie haben 91 Männern entweder Testosteron- oder Placebo-Gel verabreicht und sie auf Ehrlichkeit getestet. Dazu wurde in separaten Kabinen im Verborgenen gewürfelt. Je höher die gewürfelte Zahl war, desto höher war dabei ein zur Belohnung ausgesetzter Geldbetrag.

Vermeintlich konnte dabei keiner außer den Probanden die Würfelzahl sehen. Schwindeln ließ sich im Nachhinein aber überprüfen. Das Ergebnis: Probanden mit höheren Testosteronwerten logen deutlich seltener als Kontrollpersonen.

Offenbar steigert Testosteron das Bedürfnis, sich selbst positiv zu sehen, meinen die Forscher. Und etwas erschwindeltes Geld sei es nicht wert, dieses Selbstwertgefühl zu gefährden. (eis)

|
Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3189)
Krankheiten
Testosteron-Mangel (286)
Wirkstoffe
Testosteron (268)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Gehirntumor?: Warnsignale bei Kopfschmerzen

Kopfweh ist in der Regel harmlos, heftige Schmerzen können aber einen Hirntumor oder Infarkt als Ursache haben. Bestimmte Warnzeichen sollten aufhorchen lassen. mehr »

KBV-VV: Trennung aber keine Spaltung

Die Spaltung der Vertreterversammlungen in einen gleichgroßen haus- und fachärztlichen Teil wird heiß diskutiert. Jetzt hat die KBV-Vertreterversammlung eine eigene Lösung verabschiedet. Doch es regen sich bereits erste Bedenken. mehr »

UN-Sicherheitsrat: Ebola-Epidemie ist Gefahr für Weltfrieden

Der UN-Sicherheitsrat sieht in der Ebola-Epidemie eine große Gefahr - und reagiert mit Resolution und Sondermission. Sierra Leone hat indes eine Ausgangssperre verhängt und startet ein Tür-zu-Tür-Screening. In Guinea sollen aufgebrachte Dorfbewohner Begleiter eines Ebola-Aufklärungstrupps getötet haben. mehr »