Mittwoch, 5. August 2015
Ärzte Zeitung, 02.11.2012

Fundsache

Mit Testosteron sind Männer ehrlicher

Mit Testosteron wird oft Aggressivität assoziiert. Forscher aus Deutschland und den Niederlanden haben aber ganz andere Erfahrungen gemacht (PLoS ONE 2012; online 10. Oktober).

Sie haben 91 Männern entweder Testosteron- oder Placebo-Gel verabreicht und sie auf Ehrlichkeit getestet. Dazu wurde in separaten Kabinen im Verborgenen gewürfelt. Je höher die gewürfelte Zahl war, desto höher war dabei ein zur Belohnung ausgesetzter Geldbetrag.

Vermeintlich konnte dabei keiner außer den Probanden die Würfelzahl sehen. Schwindeln ließ sich im Nachhinein aber überprüfen. Das Ergebnis: Probanden mit höheren Testosteronwerten logen deutlich seltener als Kontrollpersonen.

Offenbar steigert Testosteron das Bedürfnis, sich selbst positiv zu sehen, meinen die Forscher. Und etwas erschwindeltes Geld sei es nicht wert, dieses Selbstwertgefühl zu gefährden. (eis)

|
Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3190)
Krankheiten
Testosteron-Mangel (294)
Wirkstoffe
Testosteron (276)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Risiko für Athleten: Tod durch Wassertrinken

Man kann sich auch mit Wasser zu Tode trinken - das vergessen viele Athleten. Ein neues US-Konsensus-Statement soll Ärzten helfen, Sportler mit entsprechenden Symptomen besser zu erkennen und zu behandeln. mehr »

Ästhetisch-plastische Chirurgie: Schönheits-Op steht weiter
hoch im Kurs

Ob chirurgisch oder nicht: Patienten weltweit setzen auf kosmetische Behandlungen. Die Zahl der ästhetisch-plastischen Chirurgen mit Facharztqualifikation steigt. Eine Bilanz zu Brustvergrößerung, Fettabsaugung & Co. mehr »

Neuer Report enthüllt: Wie US-Psychologen der CIA beim Foltern halfen

Ein aktueller Report erhebt schwere Vorwürfe gegen den wichtigsten
US-Psychologenverband: Ranghohe Mitglieder sollen Geheimdienste und Militärs bei Foltermethoden unterstützt haben. mehr »