Ärzte Zeitung, 12.02.2010

Etwa jeder Vierte in Deutschland hat eine allergische Erkrankung

Seit den 1960er Jahren sind Allergien auch in Deutschland immer häufiger. Die medizinische Versorgung ist jedoch weiterhin unzureichend.

zur Großdarstellung klicken

Die Zunahme allergischer Erkrankungen in den letzten Jahrzehnten ist ein noch nicht vollständig verstandenes Phänomen, das von vielen bereits als "Epidemie des 21. Jahrhunderts" bezeichnet wird. In Deutschland haben mittlerweile 20 bis 30 Millionen Menschen eine allergische Erkrankung. Und: Über die Hälfte der Bundesbürger ist bereits sensibilisiert, das heißt sie tragen Antikörper in sich, die bei Kontakt mit Allergenen aus der Umwelt irgendwann zur Krankheit führen können. Als chronische Erkrankungen schränken Allergien die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit erheblich ein und führen so zu deutlichen sozioökonomischen Belastungen.

"Leider haben sich die Allergien in den vergangenen zehn Jahren zwar weiter ausgebreitet, weisen immer schwerere Erkrankungsformen und komplexere Krankheitsverläufe auf und erfassen über das Kindesalter hinaus auch Erwachsene und ältere Menschen in zunehmendem Maße, ohne dass sich in der Struktur der Versorgung Wesentliches zugunsten der Betroffenen verändert hätte", stellen die Autoren der 3. Auflage des "Weißbuch Allergie in Deutschland" fest.

Seit dem Jahr 2000 stellt das "Weißbuch Allergie in Deutschland", die Versorgungssituation von Allergikern in Deutschland detailliert anhand der einzelnen Krankheitsbilder dar. Die jetzt erschienene 3. Auflage ist komplett überarbeitet und um einige Kapitel erweitert, zum Beispiel Verbraucherschutz, Schulungsprogramme, Allergie im Internet.

Die 52 Autoren und 51 Kommentatoren sind Meinungsführer und anerkannte Spezialisten in ihrem jeweiligen Thema: Die Liste der Autoren liest sich wie das "Who is Who" der Allergologie in Deutschland. (ikr)

Ring, Bachert, Bauer, Czech (Hrsg.): Weißbuch Allergie in Deutschland, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage, Urban & Vogel , 2010, 360 Seiten, zweifarbig, broschiert, m 36,95. ISBN: 978-3-89935-245-0

Topics
Schlagworte
Buchtipp (259)
Krankheiten
Allergien (2964)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »