Ärzte Zeitung, 09.09.2011

Kardiologie

Nachsorge beim Herzschrittmacher

Nachsorge beim Herzschrittmacher

In Deutschland werden jährlich etwa 100.000 Schrittmacher implantiert. Ein Leitfaden stellt jetzt die Nachsorge auf der Station, in der Ambulanz und Arztpraxis vor - gemäß den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, der Bundesärztekammer und der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik.

Das Kompendium eignet sich auch als Lehr- und Lernbuch für die Sachkundekurse "Herzschrittmacher-Therapie". Die Autoren erläutern die anatomischen und technischen Grundlagen sowie die Geräte aller wichtigen Hersteller, die Programmierung und Funktionen. Das Spektrum reicht von der Routinekontrolle über Optimierung bis zu Komplikationen.

Auch praktische Tipps und Hinweise auf potenzielle Fehler fehlen nicht.

Morschhäuser, Diana; Fischer, Wilhelm, Jakob, Michael: Praxis der Herzschrittmacher-Nachsorge - Grundlagen, Funktionen, Kontrolle, Optimierung, Troubleshooting. 1st Edition., 2011, XIV, 198 S. 250 Abbildungen in Farbe. Geb., 59,95 Euro, ISBN 978-3-642-10538-8

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »