Ärzte Zeitung, 25.02.2004

Hunger ist der beste Koch

Fasten erhöht die Empfindlichkeit der Geschmacksnerven: Dies haben afrikanische Forscher in einer Studie nachgewiesen.

Yuriy Zverev von der Universität von Malawi in Blantyre hatte 16 Studenten dazu überredet, auf ihr Frühstück zu verzichten. Alle Probanden hatten Normalgewicht, eine gute Mundhygiene und waren weder Alkoholiker noch Raucher. Während des Tests tranken sie Wasser, in dem verschiedene Mengen Zucker, Salz oder Chinin gelöst waren. Das Experiment wurde mit leerem und vollem Magen wiederholt.

Ergebnis: Fasten schärfte den Geschmackssinn. Die Studenten reagierten mit leerem Magen sensibler auf Zucker und Salz im Wasser. Die Empfindlichkeit für Bitteres wurde dagegen nicht beeinflußt, heißt es in einer Mitteilung des Online-Dienstes Eurekalert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »