Ärzte Zeitung, 25.06.2004

Morgen ist Tag des Cholesterins

MÜNCHEN (Rö). Morgen findet zum zweiten Mal der Tag des Cholesterins statt, den die Lipid-Liga e. V. veranstaltet.

Ziel ist es, durch Cholesterinmeßaktionen das Bewußtsein über den Herz-Kreislauf-Risikofaktor zu steigern. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist es, eine Familiäre Hypercholesterinämie bei Kindern und Jugendlichen zu erkennen.

Eins von 500 Kindern ist davon betroffen. Die Lipid-Liga fordert daher generell, bei zehnjährigen Kindern das Cholesterin zu bestimmen.

Informationen zu den Aktionen: www.lipid-liga.de

Lesen Sie dazu auch:
Cholesterin-Aktion für Schüler

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Münchner lernen Zivilcourage

In einem Kurs der Polizei lernen Bürger, wie sie mit Zivilcourage in schwierigen Situationen einschreiten – und sich dabei schützen. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »