Ärzte Zeitung, 24.08.2004

Folsäure per Gesetz ins Mehl?

BERLIN (dpa). Ein gesetzlich geregelter Folsäure-Zusatz in Grundnahrungsmitteln wie Mehl oder Salz könnte die Unterversorgung mildern.

Das hat eine Modellrechnung des Robert Koch-Institutes ergeben. Zwei Drittel der Erwachsenen nähmen weniger als 75 Prozent des Folsäure-Tagesbedarfs von 400 Mikrogramm zu sich, so das RKI (Epid Bull 34, 2004, 281).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »