Ärzte Zeitung, 04.08.2005

"Öko-Test" findet Pestizid-Rückstände in Import-Kirschen

Bei drei von 18 Kirschenproben hat das Magazin "Öko-Test" über den gesetzlichen Grenzwerten liegende Pestizidrückstände gefunden.

Bei zwei von ihnen sei der Wert so hoch gewesen, daß diese Produkte aus Frankreich und Spanien bei "einer Kontrolle des Lebensmittelüberwachungsamtes sofort aus dem Verkehr gezogen worden wären", berichtet das Magazin.

Die 18 Kirschenproben aus Italien, Frankreich und Spanien hatten die Tester schon im Mai in Supermärkten, Obstgeschäften und auf dem Markt erstanden. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Jeder neunte Euro geht an die Gesundheit

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen weiter. Im Jahr 2015 betrugen sie 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Auch die Prognose für 2016 liegt bereits vor. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »