Ärzte Zeitung, 13.09.2006

Initiative gegen Übergewicht

BERLIN (Smi). In Deutschland sind zehn bis 18 Prozent aller Kinder übergewichtig. Mit der in dieser Woche gestarteten Kampagne "Besser essen. Mehr bewegen" will das Bundesernährungsministerium dicken Kindern und Jugendlichen eine gesündere Lebensweise näher bringen, wie die "Berliner Zeitung" berichtet.

"Wir müssen davon ausgehen, daß sich die Situation weiter verschlechtern wird, wenn wir nicht massiv gegensteuern", erklärte Staatssekretär Gert Lindemann in Berlin. Gemeinsam mit der Initiative "Plattform Ernährung und Bewegung" hat das Ministerium einen Wettbewerb gestartet. Gesucht werden neue Projektideen, um präventive Maßnahmen gegen Übergewicht zu erproben. Dafür stehen 15 Millionen Euro bereit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »