Ärzte Zeitung, 05.02.2007

Bei Lipid-Liga werden Ärzte online beraten

MÜNCHEN (eb). Ihren Internetauftritt hat die Lipid-Liga komplett überarbeitet und neu gestaltet. Die Seite richtet sich an Ärzte, Apotheker und Patienten.

Kollegen können sich auf der Internetseite über Diagnostik und Therapie bei Dyslipoproteinämien informieren. Es gibt etwa Empfehlungen zur Pharmakotherapie, zur richtigen Ernährung und zur Prophylaxe von Herz-Kreislauferkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Kasuistiken, Stellungnahmen und ein Online-Umrechner von mg/dl nach mmol/l und umgekehrt runden das Angebot ab.

Besonderer Clou ist der kostenlose ärztliche Online-Beratungsservice. Hier können Kollegen den Lipidstatus eines Patienten fachlich beurteilen lassen. In eine Maske werden dazu die Werte für Gesamt-, HDL- und LDL-Cholesterin sowie Triglyceride vor und während der Therapie, Art und Dosis der Medikation und weitere Daten eingegeben. Die Antwort wird per E-Mail oder per Post zugeschickt.

Die Internetseite der Lipid-Liga gibt es unter: www.lipid-liga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »