Ärzte Zeitung, 07.05.2009

Studie stützt Ampel als Lebensmittelkennzeichen

AMSTERDAM (eis). Ampelsymbole auf Verpackungen sind gut geeignet, um gesunde Lebensmittel kenntlich zu machen. Das ergab eine Studie mit 790 Verbrauchern. Dabei wird der Gehalt an Salz, Zucker und Fett mit roten, gelben oder grünen Punkten bewertet.

Die Probanden kamen damit besser zurecht als mit üblichen Angaben zur empfohlenen täglichen Aufnahme, so ein Bericht beim europäischen Adipositas-Kongress.

Zur Originalpublikation "Consumers more likely to identify healthy food using traffic light nutrition labels"

Lesen Sie dazu auch:
Deutsche Herzstiftung fordert Ampel-Kennzeichnung für Lebensmittel

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »