Ärzte Zeitung, 29.09.2016

Jetzt auf Türkisch

Verbraucherzentrale warnt vor Zuckerbomben

BERLIN. Die Berliner Verbraucherzentrale warnt jetzt auch auf Türkisch vor Lebensmitteln, in denen viel Zucker steckt. Ein neues Faltblatt gibt Tipps, wie man versteckte Kalorien erkennen kann.

Man wisse aus Beratungen, dass türkische Mütter oft zu wenig über Zucker in Nahrungsmitteln wüssten - wie auch die übrige Bevölkerung, so Sprecherin Dorothea Kesberger.

In dem Flyer wird unter anderem empfohlen, Zutatenlisten genau zu studieren. Leider stehe dort nicht immer einfach nur "Zucker". Zucker verberge sich hinter vielen Begriffen wie etwa "Glukose", "Fruktose", "Dextrose" oder auch "Laktose". Auch die Werbebotschaften "ohne Zuckerzusatz" oder "weniger süß" seien mit Vorsicht zu genießen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Ernährung (3341)
Berlin (939)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »