Ärzte Zeitung, 24.02.2004

Quality of Life Preis für Leipziger Zahnmediziner

Arbeiten zu mundgesundheitsbezogener Lebensqualität

V.l.n.r: Jurymitglied Professor Franz Porzsolt aus Ulm, Johannes Clouth, der Preisträger Dr. Mike John aus Leipzig. Foto: Lilly Deutschland

BAD HOMBURG (eb). Dr. Mike John von der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde der Universität Leipzig ist mit dem Lilly Quality of Life Preis 2003 geehrt worden.

Die mit insgesamt 10 000 Euro dotierte und von Lilly Deutschland gestiftete Auszeichnung wurde dem Zahnmediziner für seine Arbeit zur Entwicklung von Grundlagen mundgesundheitsbezogener Lebensqualität (MLQ) verliehen.

John entwickelte ein Instrument zur Messung dieses Bereichs der Lebensqualität, die ein wesentlicher Bestandteil der Zahnmedizin und Ziel zahnärztlicher Interventionen ist, wie das preisstiftende Unternehmen mitgeteilt hat. Zudem untersucht John bundesweit die Prävalenz einer eingeschränkten MLQ und erarbeitet Daten zur MLQ-Normierung.

Der Lilly Quality of Life Preis wird jährlich ausgeschrieben mit dem Ziel, den Aspekt der Lebensqualität verstärkt in die Therapieentscheidungen zu integrieren.

Topics
Schlagworte
Events (701)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »