Ärzte Zeitung, 19.03.2004

Verdienstkreuz für Bobby Brederlow

NEU-ISENBURG (ag). Bobby Brederlow, bekannt aus der ARD-Reihe "Liebe und weitere Katastrophen", bekam das Bundesverdienstkreuz von Bundesministerin Ulla Schmidt verliehen. "Es ist das erste Mal, daß die Auszeichnung an einen Menschen mit Down-Syndrom verliehen wird", heißt es bei der Bundesvereinigung Lebenshilfe in Marburg.

Der 42jährige wurde für seinen Einsatz für die Gleichstellung behinderter Menschen geehrt. Das Verdienstkreuz ist nicht die erste Ehrung für den Schauspieler. Unter anderem war er der erste Preisträger des nach ihm benannten Medienpreises der Lebenshilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »