Ärzte Zeitung, 24.03.2004

Sonderbriefmarke mit zwei Nobelpreisträgern

Deutsche Post erinnert an die 150. Geburtstage von Paul Ehrlich und Emil von Behring

NEU-ISENBURG (eb). Eine neue Sonderbriefmarke erinnert an die Wissenschaftler Paul Ehrlich (1854 bis 1915) und Emil von Behring (1854 bis 1917). Die Forscher wurden vor 150 Jahren geboren.

Briefmarke plus Stempel mit Paul Ehrlich und Emil von Behring. Foto: Deutsche Post

Die Marken werden vom Bundesfinanzministerium in Berlin herausgegeben. Sie haben einen Wert von je 1,44 Euro und sind in allen Postfilialen sowie beim Sammlerservice der Deutschen Post AG in Frankfurt am Main erhältlich.

Emil von Behring, Begründer der Serumtherapie, gelang es 1890 wirksame Heilseren gegen Diphtherie und Tetanus zu entwickeln. 1901 wurde er in den Adelsstand erhoben und erhielt im selben Jahr den damals zum ersten Mal verliehenen Nobelpreis für Medizin. Behring wurde für seine Arbeiten zur Serumtherapie und für deren Anwendung gegen Diphtherie ausgezeichnet.

Paul Ehrlich gilt als Begründer der Chemotherapie und Immunologie. Für seine wissenschaftliche Arbeiten zur Wertbestimmung von Serumpräparaten bekam er 1908 den Nobelpreis für Medizin.

Weitere Infos zur Sonderbriefmarke unter: philatelie.deutschepost.de

Lesen Sie dazu auch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »