Ärzte Zeitung, 07.05.2004

Neuer Preis für MS-Forschung

NEU-ISENBURG (eb). Der Bereich Humanmedizin der Georg-August-Universität Göttingen, vertreten durch das Institut für Neuropathologie und das Institut für Multiple Sklerose Forschung, verleiht in diesem Jahr erstmals den vom Unternehmen BiogenIdec gestifteten Helmut-Bauer-Nachwuchspreis für Multiple-Sklerose-Forschung.

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird für die Erforschung neuer Behandlungen bei Multipler Sklerose vergeben, und zwar zu Ehren der großen Verdienste von Professor Helmut Bauer, von 1963 bis 1980 Direktor der Neurologischen Klinik der Universität Göttingen.

Bewerbungsunterlagen sollten bis zum 31. Mai 2004 gesendet werden an: Prof. Wolfgang Brück, Institut für Neuropathologie, Georg-August-Universität, Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »