Ärzte Zeitung, 01.10.2004

Kardiologe mit Präventionspreis ausgezeichnet

BERLIN/HAMBURG (ami). Erstmalig ist kürzlich der mit 25 000 Euro dotierte Präventionspreis des Hamburger Privatinstituts für Präventivmedizin Premedion verliehen worden. Der Preis ging an Professor Stavros Konstantinides, leitender Oberarzt der Kardiologie und Pneumologie an der Universitätsklinik Göttingen.

Konstantinides wurde für ein Forschungsprojekt zu den positiven Einflüssen von körperlichem Ausdauertraining auf das Herz-Kreislauf-System und den Zustand der Gefäßwände in Frühstadien der Arteriosklerose ausgezeichnet.

Topics
Schlagworte
Events (705)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »