Ärzte Zeitung, 08.10.2004

Chemieverband ehrt Oliver Sacks

FRANKFURT/MAIN (eb). Professor Oliver Sacks, Neurologe und Autor populärwissenschaftlicher Bücher über Psychiatrie, erhält in diesem Jahr den mit 10 000 Euro dotierten Literaturpreis des Fonds der Chemischen Industrie.

Sacks werde für sein Buch "Onkel Wolfram" ausgezeichnet, teilt der Verband der Chemischen Industrie in Frankfurt am Main mit. Darin schildert er die Begegnung mit seinem Onkel, der dem interessierten Jungen ungewöhnliche Einblicke in die geheimnisvolle Welt seiner Glühlampenfabrik vermittelt. In der Begründung heißt es: "In seinen Kindheits- und Jugenderinnerungen zeigt Oliver Sacks in außergewöhnlicher und überaus inspirierender Weise, welche Bedeutung die frühe Begegnung mit der Chemie für die Heranbildung und Prägung seiner Persönlichkeit hatte."

Sacks, 1933 in London geboren, ist seit 1965 Professor für Klinische Neurologie am Albert Einstein College of Medicine in New York.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Personen
Albert Einstein (44)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »