Ärzte Zeitung, 19.11.2004

Forschungspreis zu Hygiene

Wirksamkeitstests für orale Antiseptika entwickelt

BERLIN (eb). Der mit 15 000 Euro dotierte Ignaz Philipp Semmelweis-Forschungspreis ging in diesem Jahr an Privatdozent Frank Pitten vom Institut für Hygiene und Mikrobiologie der Universität Würzburg. Die Deutsche Gesellschaft für Krankenaushygiene (DGKH) und Bode Chemie zeichneten Pitten für seine Arbeit "Wirksamkeitsprüfung oraler Antiseptika" aus.

Preisträger PD Frank Pitten (Mitte) mit den Jurymitgliedern Prof. Axel Kramer von der DGKH (re.) und Dr. Roland Knieler von Bode Chemie (li.). Foto: Bode Chemie

Die Arbeit umfaßt experimentelle und klinische Studien zur Wirksamkeit oraler Antiseptika. Pitten hat Wirksamkeitstest entwickelt, die europäischen Normen entsprechen.

Außerdem erhielt Dr. Ulrich Möllers, Geschäftsführer von Bode Chemie, als erster Unternehmer eine Ehrenmedaille der DGKH für herausragende ehrenamtliche Arbeit in Wissenschaft und Praxis für die Krankenhaushygiene. Das teilt das Unternehmen aus Hamburg mit.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
DGKH (31)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »