Ärzte Zeitung, 22.11.2004

Preis an Pädiater verliehen

Jürgen-Bierich-Preis für endokrinologische Forschungen

KARLSRUHE (eb). Mit dem Jürgen-Bierich-Preis 2004 wurden Dr. Oliver Fricke von der Rockefeller Universität in New York und Dr. Antje Böttner von der Universität Leipzig für Arbeiten zu pädiatrischer Endokrinologie ausgezeichnet. Der von Pfizer gestiftete, mit je 5 000 Euro dotierte Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft für pädiatrische Endokrinologie verliehen.

Fricke wies nach, daß bei dem Ultraschallparameter Speed of Sound zur Osteoporosediagnostik die Körpermaße berücksichtigt werden müssen. Böttner untersuchte die Regulation von Fettgewebsfaktoren.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
Pfizer (1365)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »