Ärzte Zeitung, 14.12.2004

Merckle-Preis 2004 vergeben

Auszeichnung geht an vier Wissenschaftler der Uni Ulm

Freuen sich über die Verleihung (v.l.): Professor Karl Joachim Ebeling, Ludwig und Ursula Merckle, Dr. Hans-Gerd Boyen, Professor Enno Ohlebusch, Dr. Nikolaus Marx, Professor Lisa Wiesmüller sowie Dr. Philipp Merckle und Anne Merckle. Foto: Merckle

NEU-ISENBURG (eb). Vier Wissenschaftler von der Universität Ulm teilen sich in diesem Jahr den Merckle-Forschungspreis. Die mit 20 000 Euro dotierte Auszeichnung wurde vor kurzem zum 23. Mal vergeben.

Geehrt wurde in diesem Jahr Professor Lisa Wiesmüller für die Entdeckung und Charakterisierung neuer Funktionen des Proteins p53 bei der DNA-Reparatur. Privatdozent Dr. Nikolaus Marx wurde für seine Erforschung des Einflusses von Fibratderivaten und Glitazonen auf die Entstehung der Atherosklerose ausgezeichnet.

Privatdozent Dr. Hans-Gerd Boyen erhielt den Preis für seinen Nachweis, daß Gold als Nanopartikel neue Eigenschaften hat. Dadurch entsteht aus dem Edelmetall ein Stoff mit niedriger elektrischer Leitfähigkeit.

Der Bioinformatiker Professor Enno Ohlebusch schließlich wurde für ein Verfahren ausgezeichnet, mit dem sich umfangreiche Datenmengen zum menschlichen Genom per Computer verarbeiten lassen. Damit läßt sich leichter das Human-Genom etwa mit dem Erbgut von Mäusen vergleichen.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
Uni Ulm (145)
Personen
Nikolaus Marx (20)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »