Ärzte Zeitung, 04.02.2005

AsthmaChamp 2004: "Mit dem Sport kam die Befreiung"

AsthmaChamp 2004 ist die 26jährige Jeannette Göricke. Mit dem Preis zeichneten der Ulmer Arzneimittel-Hersteller ratiopharm und das CJD Asthmazentrum Berchtesgaden die junge Asthmatikerin aus, die durch Sport ihre chronische Erkrankung besser in den Griff bekommt.

Mit der jährlich verliehenen Auszeichnung "AsthmaChamp ratiopharm" soll für die präventive Wirkung von Sport bei Asthma geworben werden. "Die Preisträgerin hat vorbildlich gezeigt, wie Sport zur Krankheitsbewältigung beitragen kann", sagte Dr. Josef Lecheler, Medizinischer Direktor des Berchtesgadener Asthmazentrums.

In dem Zentrum absolvierte Jeannette Göricke von 1996 bis 2001 eine Langzeitrehabilitation, nachdem sich ihr chronisches Lungenleiden über Jahre hinweg so verschlechtert hatte, daß sie Wochen und Monate in Kliniken zubringen mußte. "Mit dem Sport kam die Befreiung", so Jeannette Göricke heute.

Als Anreiz, ihrem Beispiel zu folgen, hat das CJD Asthmazentrum eine Hotline für Asthmatiker eingerichtet, die Sport treiben wollen (Telefon 08652-6000 161). Darüber hinaus bietet das Zentrum die neue Ratgeber-Broschüre "Atme dich fit!" (ag)

Lesen Sie auch:
Kinder mit Asthma profitieren stark von Sport

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »