Ärzte Zeitung, 24.03.2005

Auszeichnung für Parkinsonprojekte

NEU-ISENBURG (eb). Für Menschen, die einzigartige Hilfe zur Bewältigung des Alltags von Parkinson-Patienten schaffen, verleiht das Unternehmen Pfizer Pharma die Auszeichnung "James" 2005.

Der mit 2500 Euro dotierte Preis wird an Projektgruppen zusammen mit einer Plastik namens JAMES verliehen. Das Preisgeld soll der Arbeit für Parkinson-Patienten dienen und zur Unterstützung in das ausgezeichnete Projekt fließen. Einsendeschluß für Bewerbungen ist der 15. August 2005.

Bewerbungen sind vorzulegen bei: Deutsche Parkinson Vereinigung e.V., Bundesverband, Kennwort "JAMES", Moselstraße 31, 41464 Neuss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »