Ärzte Zeitung, 24.03.2005

Gesundheitspreis - 240 Projekte zur Fettleibigkeit

STUTTGART (mm). 240 Projektteilnehmer, darunter auch Ärzte, haben sich beim erstmalig ausgeschriebenen Wettbewerb "Förderpreis Gesundheit" in Baden-Württemberg angemeldet. Konkret geht es dabei um Ideen, was gegen die zunehmende Fettleibigkeit von Kindern und Jugendlichen getan werden kann.

Dem Sieger, der am 22. Juni bekannt gegeben werden soll, winkt eine Anerkennung in Höhe von 3500 Euro. Die eingereichten Projekte richten sich zumeist an Kinder und Jugendliche, aber auch an Eltern. Handlungsfelder in diesen Projektvorschlägen sind zumeist Ernährung und Bewegung.

Der "Förderpreis Gesundheit" wird von zwei Landesministerien, der Robert-Bosch-Stiftung sowie den Ersatzkassen in Baden-Württemberg mit insgesamt 10 000 Euro unterstützt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »