Ärzte Zeitung, 30.03.2005

Medizinethiker Linus Geisler erhält hohen Preis

MANNHEIM (ag). Professor Linus Geisler, medizinischer Sachverständiger in der Enquête-Kommission des Bundestages "Ethik und Recht der modernen Medizin", ist von der Sokratischen Gesellschaft in Mannheim mit der "Goldenen Eule" ausgezeichnet worden, einem Preis, den die Gesellschaft nur alle fünf Jahre vergibt und den zuvor bereits die Islamwissenschaftlerin Professor Annemarie Schimmel und der Religionsphilosoph Professor Josef Pieper erhalten haben.

Geisler wurde für seine entschiedene ethische Haltung, sein hohes medizinisches Können und sein Wirken in der Öffentlichkeit geehrt, wie die Sokratische Gesellschaft mitteilte.

Voraussetzung für die Verleihung des Preises ist ein außerordentliches Wirken in der Öffentlichkeit für Wissenschaft, Kunst oder Weisheitslehre in Verbindung mit einem Ethos im Sinne des Platonischen Sokrates. Geisler hielt seinen Festvortrag über das Thema "Der Mensch der Zukunft - aus der Perspektive der Medizin".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »