Ärzte Zeitung, 27.05.2005

Anästhesist mit Forschungspreis ausgezeichnet

BAD HOMBURG V. D. H. (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) hat auf ihrem Jahreskongreß in München das mit 10 000 Euro dotierte Forschungsstipendium der Fresenius-Stiftung Bad Homburg verliehen. Preisträger ist Dr. Pascal Knüfermann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin des Universitätsklinikums Bonn.

Mit der Auszeichnung würdigt die DGAI die Arbeit "Bakterielle DNA (CpG-DNA) induziert eine Toll-Like Rezeptor 9-abhängige Entzündungsreaktion im Herzen und vermindert die kardiomyozytäre Kontraktilität". Knüfermann hat damit bei Versuchen mit Mäusen nachgewiesen, daß beim Herz-Kreislauf-Versagen als Folge einer Sepsis Botenstoffe wie bei einer Immunreaktion gebildet werden, die das Herz schwächen.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Sepsis (211)
Organisationen
DGAI (68)
Krankheiten
Sepsis (425)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »