Ärzte Zeitung, 20.09.2005

Die besten Retter kommen von der Mosel

FREIBURG (ag). Deutschlands beste Retter kommen aus Konz (Mosel). Sie hätten die besten Leistungen gezeigt beim 46. Bundeswettbewerb des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), der am Wochenende in Freiburg stattgefunden hat, teilt das DRK mit.

Etwa 200 ehrenamtliche Helfer aus 17 DRK-Landesverbänden, die sich bei Wettbewerben auf Kreis- und Landesebenen qualifiziert hatten, und eine Gastmannschaft aus der Slowakei zeigten in einem Parcours, was sie als Lebensretter leisten.

Zweiter wurde die Mannschaft aus Kehl in Bayern, den dritten Platz belegte die Gruppe aus Lucka in Thüringen. Die sechs Helfer aus Konz in Rheinland-Pfalz haben sich nun qualifiziert zur Teilnahme am Europäischen Wettbewerb in Assisi in Italien im nächsten Jahr.

Topics
Schlagworte
Events (701)
Organisationen
DRK (605)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »