Ärzte Zeitung, 10.01.2006

Auszeichnung für barrierefreie Internet-Seite

STUTTGART (mm). Das Internet-Angebot der baden-württembergischen Landesregierung (www.Baden-Wuerttemberg.de) wurde jetzt mit dem BIENE-AWARD 2005 in Gold ausgezeichnet - dem Preis der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen für das beste deutschsprachige barrierefreie Angebot im Internet.

Barrierefrei gestaltete Internet-Seiten würden nicht nur blinden und sehbehinderten Menschen, sondern auch Personen mit einer motorischen, geistigen, Hör- oder Sprachbehinderung zugute kommen, sagt Sozialminister Andreas Renner.

Leider achteten immer noch viel zu wenig Firmen, Einrichtungen und Privatpersonen bei ihren Websites beispielsweise darauf, daß diese in einfacher Sprache verfaßt, mit einer deutlichen Schrift und einem starken Kontrast und großen Schaltflächen gestaltet oder Bilder und Grafiken für blinde Menschen in Textform erläutert werden.

Topics
Schlagworte
Events (701)
Personen
Andreas Renner (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »