Ärzte Zeitung, 12.04.2006

Asthmatikerin ausgezeichnet

NÜRNBERG (wst). Mit dem Titel "asthmaChamp ratiopharm" des Jahres 2005 wurde die 31jährige Diplom-Ingenieurin Sonja Drolshagen aus Künzelsau ausgezeichnet. Verliehen wurde der vom ratiopharm gestiftete Preis beim Pneumologen-Kongreß in Nürnberg.

Drolshagen wurde geehrt, weil sie trotz eines seit dem fünften Lebensjahrs bestehenden schweren, zeitweise oral steroidpflichtigen Asthmas immer bestrebt war, sportlich aktiv zu bleiben und auch beruflich voran zu kommen.

Die favorisierte Sportart der Preisträgerin ist Schwimmen und sie ist überzeugt, daß sie damit ihren Krankheitsverlauf positiv beeinflussen kann. "Schwimmen fördert eine gleichmäßige, kontrollierte und tiefe Atmung, es stärkt die Atemmuskulatur und die Ausdauer", so die Preisträgerin. Die Auszeichnung ist mit einem Wellness-Wochenende für zwei Personen in Garmisch-Partenkirchen dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »