Ärzte Zeitung, 20.04.2007

Präventionspreis für Arbeit über Darmkrebs-Vorsorge

Tim Greten von der MH Hannover ausgezeichnet

WIESBADEN (eb). Privatdozent Tim Greten von der Medizinischen Hochschule Hannover ist beim Internisten-Kongress für seine wissenschaftliche Arbeit mit dem Präventionspreis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Professor Manfred Weber, Vorsitzender der Deutschen Stiftung Innere Medizin (links), überreicht den Präventionspreis an Privatdozent Tim Greten. Foto: sbra

Kernerkenntnis der Studie, für die der Gastroenterologe die Auszeichnung erhalten hat: Sind Menschen über ein familiär bedingt erhöhtes Dickdarmkrebs-Risiko informiert, nehmen sie häufiger an einer Untersuchung zur Früherkennung des Kolonkarzinoms teil, als wenn sie darüber nicht Bescheid wissen.

Die DGIM verleiht den Präventionspreis jedes Jahr für die beste im deutschsprachigen Raum vorgelegte Arbeit auf dem Gebiet der Prävention innerer Erkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »