Ärzte Zeitung, 13.11.2007

Weltdiabetestag leuchtet blau

BERLIN (gvg). Die Internationale Gesellschaft für Kinder- und Jugend-Diabetes (ISPAD) will den Weltdiabetestag am 14. November nutzen, um auf Hilfsprogramme für erkrankte Kinder aufmerksam zu machen.

 Weltdiabetestag leuchtet blau

Symbol des Tages ist der blaue Kreis der Organisation "UNite for Diabetes", die sich unter dem Dach der Vereinten Nationen gebildet hat. "An diesem Tag werden daher viele Wahrzeichen in blaues Licht getaucht", erläuterte ISPAD-Präsident Professor Stuart Brink aus Boston in den USA.

Zu den auf diese Wiese illuminierten Gebäuden gehören das UN-Hauptquartier in New York, das Empire State Building, der Tokio Tower, das Opernhaus in Sydney und die Bibliothek von Alexandria. Für Deutschland regte er auf der ISPAD-Jahrestagung in Berlin an, etwa das Brandenburger Tor blau zu bestrahlen.

Der ISPAD liegt naturgemäß das Thema Diabetes bei Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen. Sie will den Weltdiabetestag etwa dazu nutzen, um das "Life for a child"-Programm bekannter zu machen. Diese spendenfinanzierte Initiative stellt in Ländern mit problematischer medizinischer Versorgung diabeteskranken Kindern kostenlos Insulin und Blutzuckerteststreifen zur Verfügung.

Topics
Schlagworte
Events (701)
Krankheiten
Diabetes mellitus (8183)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »