Ärzte Zeitung, 09.06.2008

Gesundheitsdaten - Wer ist hier Europameister?

Die "Ärzte Zeitung", die die Euro 2008 bis zum 29. Juni mit spannenden Themen begleitet, wird in dieser Zeit die einzelnen europäischen Teilnehmerländer auch unter einem anderen Blickwinkel vorstellen.

An jedem Spieltag, an dem wir über Fußball berichten, wollen wir auch Partien des Tages auswählen und deren Teilnehmer anhand ihrer wichtigsten

Gesundheitsdaten vorstellen: Wie hoch ist die Lebenserwartung? Wie viele Ärzte gibt es in dem Land, wie viele Krankenhausbetten? Heute können Sie zum Beispiel die Daten der aktuellen Vorrundenspiele Rumänien gegen Frankreich und Niederlande gegen Italien miteinander vergleichen.

 Rumänien in Zahlen

  • 21,6 Millionen Einwohner
  • 15 Prozent davon sind über 65 Jahre alt
  • 10,2 Lebendgeburten auf 1000 Einwohner
  • 12 Sterbefälle auf 1000 Einwohner
  • 72 Jahre Lebenserwartung bei Geburt
  • 195 Ärzte auf 100.000 Einwohner
  • 656 Klinikbetten auf 100.000 Einwohner

Frankreich in Zahlen

  • 64,5 Millionen Einwohner
  • 16 Prozent davon sind über 65 Jahre alt
  • 12,6 Lebendgeburten auf 1000 Einwohner
  • 9,2 Sterbefälle auf 1000 Einwohner
  • 79 Jahre Lebenserwartung bei Geburt
  • 340 Ärzte auf 100.000 Einwohner
  • 748 Klinikbetten auf 100.000 Einwohner

Niederlande in Zahlen

  • 16,6 Millionen Einwohner
  • 14 Prozent davon sind über 65 Jahre alt
  • 11,5 Lebendgeburten auf 1000 Einwohner
  • 8,4 Sterbefälle auf 1000 Einwohner
  • 79 Jahre Lebenserwartung bei Geburt
  • 371 Ärzte auf 100.000 Einwohner
  • 498 Klinikbetten auf 100.000 Einwohner

Italien in Zahlen

  • 59,1 Millionen Einwohner
  • 19 Prozent davon sind über 65 Jahre alt
  • 9,5 Lebendgeburten auf 1000 Einwohner
  • 9,8 Sterbefälle auf 1000 Einwohner
  • 80 Jahre Lebenserwartung bei Geburt
  • 386 Ärzte auf 100.000 Einwohner
  • 400 Klinikbetten auf 100.000 Einwohner
Topics
Schlagworte
Events (702)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »