Ärzte Zeitung, 08.03.2012

Highlights 1984

"In fünf Jahren: Pille für den Mann"

"In fünf Jahren: Pille für den Mann

Heidelberg, 10. September 1984. In spätestens fünf Jahren, also 1989, soll es eine sichere, nebenwirkungsarme Pile für den Mann geben.

Darin waren sich 50 Referenten aus 40 Ländern, die an einem Symposion "Zukunftsaspekte der Kontrazeption" in Heidelberg teilnahmen, einig.

Grund der Hoffnung war der Stoff Gossypol, ein phenolisches Extrakt aus Baumwollsamenöl, das über eine lokale Zytotoxizität zur Azoospermie führt.

In China sei dies seit 1980 an über 8000 Männern erprobt worden, bei denen zu 95 Prozent Infertilität eingetreten sei. Eine Fehlprognose.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »