Ärzte Zeitung, 27.03.2012

Highlights 1987

Herzchirurgen mit Op-Rekord

Bad Nauheim, 23. Februar 1987. In den 34 herzchirurgischen Zentren in Deutschland sind im Jahr 1986 insgesamt 26.802 Operationen vorgenommen worden. 17.000 davon entfallen auf koronare Herzkrankheiten.

An zweiter Stelle stehen mit 5.244 Herzklappen-Ops, an dritter Stelle kongenitale Herzfehler (3.260).

Behauptungen, es gebe in Deutschland Überkapazitäten in der Herzchirurgie, weisen die betroffenen Ärzte zurück: 6.000 Herzpatienten stünden auf der Warteliste. Die Zahl der Herzkatheter-Messplätze sei in den USA relativ doppelt so hoch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »